Um die Kenntnisse für die Bedeutung des Waldes zu fördern, stellte uns die Organisation WaldSchweiz (Verband der Waldeigentümer) anlässlich des Internationalen Tag des Waldes (ITW) vom 21.03.2017 wiederum ein Rätsel mitsamt Wettbewerb zum Publizieren zur Verfügung. Auf der Website von www.wald.ch – „Unser Wald. Nutzen für alle.“ – finden Sie das Waldkreuzworträtsel mit allen Angaben zum kostenlosen Download. Der Wettbewerb mit attrakiven Preisen läuft bis zum 31.05.2017.

Der ITW 2017 widmet sich dem Schweizer Holz. Dieser nachwachsende einheimische Rohstoff ist eine bedeutende Leistung unserer Wälder. Etwa 535 Millionen Bäume stehen im Schweizer Wald. Pro Einwohnerin oder Einwohner ergibt das 66 Waldbäume. Der gesamte Holzvorrat im Schweizer Wald beträgt etwa 427 Mio. m3. Alle drei Sekunden wächst 1 m3 Holz nach, was einem Würfel mit 1 Meter Kantenlänge entspricht. Jährlich wachsen also etwa 10 Mio. m3 Holz nach und davon werden rund 2.2 Mio. Tonnen CO2 als Kohlenstoff gebunden. Nach dem Ernten wird das Holz nach traditionellem Handwerk sowie modernen Techniken zu qualitativ hochstehenden Produkten weiter verarbeitet. Holzfachleute wie Säger, Zimmerinnen, Schreiner, Drechslerinnen sind bestens qualifiziert im Umgang mit dem faszinierenden Rohstoff. Dank handwerklicher Perfektion entstehen Tische, Stühle oder Häuser und Brücken, deren Wertschöpfung in der Region verbleibt. Auch beim Holz stellt sich die Frage nach seiner Herkunft. Im verbauten Holz bleibt übrigens CO2 auf lange Zeit gebunden.

WaldSchweiz
Verband der Waldeigentümer
Rosenweg 14
CH-4501 Solothurn
T +41 32 625 88 70
F +41 32 625 88 99