Eine Mitteilung der Gemeinde Steffisburg, Abteilung Sicherheit

Am Freitag, 8. Dezember 2017 findet in Steffisburg der Chrischtchindli-Märit statt. Der öffentliche Verkehr wird deshalb nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Die Endstation der Linie 1 (Spiez – Thun – Steffisburg) wird ab 13:00 Uhr bis 23:45 Uhr zur Haltestelle „Bösbach“ verlegt. In dieser Zeit werden die Haltestellen „Platz“, „Dorf“, „Kirche“ und „Flühli“ nicht bedient.

Aus Sicherheitsgründen fahren auch in diesem Jahr die Busse in Richtung Eriz und Heimenschwand ebenfalls nicht mehr durch den Markt. Die Busse verkehren ab 13:00 Uhr bis und ab der Haltestelle „Kirche“ (Endstation).

Die Verkehrsbetriebe STI werden die Fahrplaneinschränkungen auf ihrer Internetseite sowie an den Haltestellen und in den Bussen bekannt machen. www.stibus.ch

Für Ihr Verständnis wird bestens gedankt.


Die Publikation zur Gemeindeversammlung vom 6. Dezember 2017 wurde im amtlichen Anzeiger vom 2. und 9.11.2017 wie nachfolgend aufgeführt veröffentlicht. Wo ein Link vorhanden ist, erhalten Sie Zusatzinformationen.

Ordentliche Versammlung

Mittwoch, 6. Dezember 2017 um 20:00 Uhr
im Singsaal des Oberstufenzentrums Unterlangenegg

Traktanden:

  1. Personalreglement – 1. Teilrevision
    Anpassung zweier Gehaltsklassen in Anhang I
  2. Budget 2018;
    Beratung und Genehmigung inkl. Festsetzung Steueranlage, Liegenschaftssteuer und Feuerwehrersatzabgabe
  3. Verschiedenes

Die Akten zu Traktandum 1 liegen 30 Tage, jene zu Traktandum 2 mindestens 10 Tage vor der Versammlung in der Gemeindeschreiberei Unterlangenegg zur Einsichtnahme öffentlich auf.

Gemeindebeschwerden gegen Versammlungsbeschlüsse sind innert 30 Tagen nach der Versammlung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Thun einzureichen. Festgestellte Verfahrensmängel müssen während der Gemeindeversammlung gerügt werden (Rügepflicht).

Alle Stimmberechtigten sind zur Versammlung freundlich eingeladen. Stimmberechtigt sind Schweizerinnen und Schweizer, die seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde wohnhaft sind und das 18. Altersjahr zurückgelegt haben.

Unterlangenegg, 18. Oktober 2017
Der Gemeinderat

 


Gemäss Publikation im Thuner Anzeiger vom 28.09. & 5.10.2017

Unterlangenegg

Gemeindeverwaltung geschlossen

Die Gemeindeverwaltung bleibt am Donnerstag Nachmittag, 5. Oktober 2017 auf Grund des traditionellen Jahrmarkts Schwarzenegg-Märit geschlossen.
Für Ihr Verständnis und die Kenntnisnahme danken wir Ihnen bestens.

Gemeindeverwaltung Unterlangenegg

 


Gemäss Publikation im Thuner Anzeiger vom 28.09. & 5.10.2017

Schwarzenegg

Jahrmarkt, 5. Oktober 2017

Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Wir bitten die Fahrzeuglenkenden um Rücksichtnahme und Verständnis.

 

Ortspolizeibehörde Unterlangenegg


Gemäss Publikation im Thuner Anzeiger vom 3.08.2017

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung in der Woche 32

In der Woche 32 bleiben die Schalter der Gemeindeverwaltung Unterlangenegg am Dienstag, 8. August 2017 aufgrund der Gemeinderatsreise geschlossen.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und Ihr Verständnis.

Gemeinderat und Personal.


1. August-Feier auf dem Eggplatz, Schwarzenegg

Die traditionelle Bundesfeier der Gemeinde findet auf dem Eggplatz Schwarzenegg statt (bei der Kirche). Bewirtet werden die Gäste vom EGW Unterlangenegg.

Beginn der Feier: 20:00 Uhr. Hier das Programm:

  1. Eröffnung durch die Musikgesellschaft Schwarzenegg
  2. Begrüssung
  3. Kinder- und Jugendtanzgruppe Schwarzenegg
  4. Referat von Hans-Rudolf Zaugg, Bereichsleiter Produktion der Stiftung SILEA
    in Thun. Thema: Menschen mit Beeinträchtigung in unserer Gesellschaft
  5. Kinder- und Jugendtanzgruppe Schwarzenegg
  6. Musikgesellschaft
  7. Schlusswort durch den Gemeindepräsidenten
  8. Schweizerpsalm

Anschliessend gemeinsamer Marsch zum Höhenfeuer und Festwirtschaft.

Die Gemeinde Unterlangenegg offeriert allen Besuchern einen Gratis-Hot-Dog oder eine Bratwurst. Gratis-Hot-Dog und 2 dl Getränk für Kinder mit Fackel oder Laterne!

Die offizielle Einladung, welche in alle Haushalte verteilt wurde, können Sie hier unter diesem Link aufrufen.

Der Gemeinderat Unterlangenegg freut sich auf zahlreiches Erscheinen und ein schönes Familienfest.

Bundesfeier


Gemäss Publikation im Thuner Anzeiger vom 22. & 29.06.2017

Fakultatives Referendum

Gemeinderatsbeschluss
Der Gemeinderat hat am 14.06.2017 in Anwendung von Art. 11 Abs. 2 OgR folgenden Beschluss gefasst:

Genehmigung eines Verpflichtungskredites von Fr. 96‘000.00 inkl. MwSt. zur Anschaffung eines Kommunalfahrzeugs (Traktor) für den Werkhof.

Nach den Bestimmungen über die fakultative Volksabstimmung (Art. 26 ff. OgR) können mindestens fünf Prozent der Stimmberechtigten gegen diesen Kreditbeschluss das Referendum ergreifen, d.h. die Behandlung dieses Geschäfts durch die Gemeindeversammlung verlangen.

Referendumsfrist: 24.07.2017.
Mindestanzahl der erforderlichen Unterschriften: 38.
Einreichungsstelle: Gemeindeschreiberei, 3614 Unterlangenegg.

Die Unterlagen liegen während der Referendumsfrist bei der Gemeindeverwaltung auf.

Unterlangenegg, 14.06.2017
Der Gemeinderat


Nachfolgend einer Zusammenfassung der Gemeindeversammlungsergebnisse:

Ordentliche Versammlung

Mittwoch, 7. Juni 2017 um 20:00 Uhr
im Singsaal des Oberstufenzentrums Unterlangenegg

27 Anwesende von 757 Stimmberechtigen = 3.57 %

Traktanden:

  1. Projektabrechnung Generelle Entwässerungsplanung (GEP); Kenntnisnahme
    Die Abrechnung wurde zu Kenntnis genommen.
  2. Jahresrechnung 2016 (10 MB); Genehmigung
    Die Jahresrechnung wurde bei einem Gewinn von 103’291.41 im Gesamthaushalt (davon 86’016.37 im allgemeinen Haushalt und 17’275.04 in den gebührenfinanzierten Spezialfinanzierungen) genehmigt.
  3. Totalrevision Abfallreglement inkl. Gebührentarif; Genehmigung
    Das Abfallreglement inkl. Gebührentarif wurde genehmigt.
  4. Verschiedenes
    In der Gemeindeliegenschaft Hänni 95b wird die Wohnung (westliche Haushälfte) mit 5,5 Zimmern frei. Interessenten melden sich bitte bei der Gemeindeverwaltung.

Schluss: 21.05 Uhr.


Ein Beitrag aus der aktuellen Gemeindepost

Die Grundeigentümer werden höflich gebeten, ihre Bäume, Sträucher und Anpflanzungen, die zu nahe an den Strassen stehen oder in den Strassenraum hineinragen, bis spätestens Ende Juni 2017 und im Verlaufe des Jahres allenfalls erneut auf das vorgeschriebene Lichtmass zurückzuschneiden.

Hecken, Sträucher und Anpflanzungen müssen seitlich mindestens 50 cm Abstand vom Fahrbahnrand haben. Überhängende Äste dürfen nicht in den über der Strasse freizuhaltenden Luftraum von 4.50 m Höhe hineinragen; über Geh- und Radwegen muss eine Höhe von 2.50 m freigehalten werden. An unübersichtlichen Kreuzungen beträgt die zulässige Höhe einer Hecke und dergleichen 60 cm.

Nicht genügend geschützte Stacheldrahtzäune müssen einen Abstand von 2.00 m von der Grenze des öffentlichen Verkehrsraumes haben. Die Verkehrsteilnehmer werden Ihnen für die Einhaltung dieser Vorschriften dankbar sein. Es ist eine Frage der Sicherheit und der Unfallverhütung.


Ein Beitrag aus der aktuellen Gemeindepost

Die Biral AG aus Münsingen führt mit ihren Lernenden jährlich ein wöchiges Ferienlager durch. Dabei werden jeweils an 2 Tagen auch gemeinnützige Arbeiten verrichtet.
Vom 7. – 11. August 2017 findet das Lager im Ferienheim Alpenblick, Schwarzenegg statt. Die Biral AG hat sich deshalb bei der Gemeindeverwaltung nach möglichen Einsätzen am 8. & 9.08.2017 erkundigt. In diesem Jahr sind es 19 Lernende und 5 Betreuungspersonen, welche die Arbeit in kleineren Gruppen verrichten würden.

Und jetzt seid ihr am Zug!

Liebe Landwirte, Waldbesitzer, Hobbygärtner, Bastler, Gewerbler, usw.

Bitte meldet bei der Gemeindeverwaltung bis spätestens 12. Juni 2017 Arbeiten, welche von den Biral-Teams bei euch verrichtet werden könnten. Wir werden die Einsätze zusammenfassen und gemeinsam mit der Biral abgleichen. Für euch würden dabei keine Kosten anfallen! Also los, melden! Tel. Nr. Gemeinde: 033 453 22 33.