In Unterlangenegg wird nicht Partei-, sondern Sachpolitik betrieben. Dies bietet den grossen Vorteil, bei allen Geschäften des Gemeinderats – unabhängig allfälliger parteipolitischen Überlegungen – das beste Ergebnis im Interesse der Gemeinde zu erzielen.

Die Behörden werden im Organisationsreglement wie folgt definiert:

Art. 1 Die Organe der Gemeinde sind:
a) die Stimmberechtigten,
b) der Gemeinderat und seine Mitglieder, soweit sie entscheidbefugt sind,
c) die Kommissionen, soweit sie entscheidbefugt sind,
d) das Rechnungsprüfungsorgan,
e) das zur Vertretung der Gemeinde befugte Personal.

Die Organisation der Einwohnergemeinde Unterlangenegg inkl. den zuständigen Personen ist in diesem Organigramm dargestellt.