In diesem Menü finden Sie Informationen zu den Themen „Zuzug“, „Wegzug“ und „ID / Pass“. Durch Anwählen der Wörter gelangen Sie direkt zum gewünschten Text-Abschnitt.

Zuzug

Herzlich Willkommen in Unterlangenegg! 🙂
Wir freuen uns, Sie neu zu unseren Gemeindebürgern zählen zu dürfen! Gemäss Artikel 1 des Gesetzes über Niederlassung und Aufenthalt der Schweizer vom 12.09.1985 haben sich Schweizerinnen und Schweizer, die in eine Gemeinde einziehen, innerhalb von 14 Arbeitstagen seit Zuzugsdatum persönlich bei der Ortspolizeibehörde (Einwohnerkontrolle) anzumelden.
Bei der Anmeldung sollten Sie folgende Angaben machen können:

  • Adresse in Unterlangenegg
  • Vermieter
  • Beruf
  • Arbeitgeber
  • Gemeinde, aus der Sie weggezogen sind
  • Zuzugsdatum
  • Konfession (Religion)
  • Krankenkasse
  • Militär / Zivilschutz
  • AHV-Nr.
  • Telefon-Nr.

(vergessen Sie dabei nicht, Ihren gültigen Heimatschein, den AHV-Ausweis und ev. das Familienbüchlein mitzunehmen. Zivilschutzpflichtige haben zusätzlich das Zivilschutzbüchlein mitzunehmen)

Zuzüger erhalten hier eine Übersicht der zu erwartenden Gebührenbelastungen.

Wenn Sie ausländischer Abstammung sind, benötigen wir weitere Angaben. Diese sind:

  • Name und Vorname des Vaters
  • Name/Ledigname und Vorname der Mutter
  • Datum der Ersteinreise in die Schweiz
  • Geburtsort
  • Niederlassungsbewilligung (Kopie Pass und ev. Bewilligung)

Weiterführende Infos für Ausländer gibts auf dieser Seite des Kantons oder unter www.gef.be.ch/migration.ch. Im Weiteren hat der Kanton Bern eine Willkommensbroschüre für Ausländer in zahlreichen Sprachen erstellt und eine Internetseite zum Thema Integration aufgeschaltet.

… bis bald!

nach oben


 

Wegzug

Gemäss Gesetz über Niederlassung und Aufenthalt haben sich SchweizerInnen spätestens am Tage des Wegzuges bei der Wohnsitzgemeinde abzumelden. Am Besten kommen Sie bei uns auf der Gemeindeverwaltung vorbei. Denken Sie daran, dass Sie uns den Niederlassungsausweis abgeben müssen und wir auf die Bekanntgabe der neuen Adresse angewiesen sind.

nach oben

 


 

ID / Pass

Seit dem 1. März 2010 können Schweizer Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz im Kanton Bern den Pass und die Identitätskarte nur noch persönlich bei einem der sieben Ausweiszentren beantragen. Die Gemeinde darf weder ID- noch Passanträge entgegennehmen.

Das von Unterlangenegg aus gesehen nächstgelegene Ausweiszentrum befindet sich in Thun:

Ausweiszentrum Thun
Scheibenstrasse 3
3602 Thun
Tel. Nr. für Anmeldungen: 031 635 40 00

Alle weiteren Informationen wie auch Angaben zu den Gebühren entnehmen Sie bitte diesem Faltprospekt.

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Antrag den Niederlassungsausweis, je nach Antrag den alten Pass oder die alte ID und bei Kindern den Ausweis der begleitenden Person (gesetzliche Vertretung), Familien- oder Geburtsschein und den Sorgerechtsnachweis (bei geschiedenen/nicht verheirateten Eltern) benötigen.

Das Ausweiszentrum Bern führt für dringende Fälle eine Notpassstelle, die innert kürzester Zeit einen provisorischen Pass ausstellen kann. Für weitere Details beachten Sie auch hier bitte den oben erwähnten Faltprospekt.

Alle vor dem 1. März 2010 ausgestellten Pässe und ID’s behalten ihre Gültigkeit bis zu deren ordentlichen Ablauf!
Weitere Infos finden Sie auf der untergeordneten Seite www.be.ch/pass des Webauftritts der Polizei und Militärdirektion oder unter www.schweizerpass.ch.

nach oben