Portrait als Video

Im Sommer 2011 wurde über die Gemeinde Unterlangenegg ein Kurzfilmportrait erstellt. Das Video dauert rund fünf Minuten. Seither hat sich einiges getan. Hier eine Zusammenfassung der Änderungen seit dem Film von 2011 zum Sommer 2016 – 5 Jahre danach.

Download: Link (Rechte Maustaste + Ziel Speichern unter)

Kurzportrait der Gemeinde

Die Gemeinde Unterlangenegg liegt nordöstlich von Thun auf einem von West nach Ost ansteigenden Hochplateau zwischen Thun und dem Oberemmental. Der tiefste Punkt liegt auf 640 M.ü.M. im Flusssbett der Zulg, der höchste auf 933 M.ü.M auf der Höhe Schwarzenegg. Die Gemeinde Unterlangenegg umfasst eine Gesamtfläche von 6,81 km2. Vom gesamten Gemeindeareal von 681 ha werden 481 ha (70,6 %) landwirtschaftlich genutzt. Weitere 134 ha (19,7 %) sind von Wald und Gehölz bedeckt und 59 ha, also 8,7 % sind Siedlungsfläche. Der Rest von 7 ha (1,0 %) gilt als unproduktive Fläche. Waldpartien gibt es nur unmittelbar am Bachufer der Rotache und am Steilhang nördlich des Flusses Zulg. Grösste Siedlung ist “Schwarzenegg“ (920 M.ü.M.). Weitere grössere Weiler – alle liegen der Reihe nach westlich von Schwarzenegg – sind Ried (870 M.ü.M.), Aebnit (858 M.ü.M.), Hinterzäunen (845 M.ü.M.) und Kreuzweg (828 M.ü.M.). Daneben gibt es zahlreiche Häusergruppen und Einzelhöfe (Streusiedlung).  Ortstafel_Unterlangenegg

Das Gemeindegebiet wird im Süden durch den tief eingeschnittenen Zulggraben begrenzt, gegenüber liegen die Gemeinden Homberg und Horrenbach-Buchen. Auf der Nord-Seite bildet zum grössten Teil die Rotache die Grenze zur Gemeinde Buchholterberg. Nur einige Abhänge jenseits dieses Baches gehören noch zu Unterlangenegg. Am östlichen Rand des Gemeindegebiets befindet sich die Wallmoräne „Moos“, die die Geländestufe zum höheren Plateau von Oberlangenegg bildet. Die Grenze verläuft schräg durchs Moos und ist erst oberhalb des Zulggrabens als Bacheinschnitt wahrnehmbar. Gegen Westen schliesst die Gemeinde Fahrni an. Der Bach, der durch den Wiler „Bach“ zur Zulg hinunterfliesst, bildet dort die Grenze.

Blick vom Süden (Buchen) auf die Gemeinde Unterlangenegg

Nachbargemeinden

Unterlangenegg grenzt im Westen an Fahrni, im Norden an Buchholterberg, im Nord-Osten bei einem ganz kleinen Teilstück von ca. 45 Metern an die Gemeinde Wachseldorn, im Osten an Oberlangenegg und im Süden an Homberg und den Ortsteil “Buchen“ der Gemeinde Horrenbach-Buchen.
Nachbargemeinden